Cognac Cordon Bleu

Cognac Cordon Bleu

Normaler Preis CHF 179.00
/
inkl. MwSt.

Über Cognac Cordon Bleu
Kupfergolden. Fruchtiger Duft von Äpfeln und Pflaumen. Noten von Röstkaffee und gebrannten Mandeln. Reichhaltige Aromen von Zimt, Orangenblüten, Honig und Bienenwachs. Runder und weicher Geschmack. Fruchtig und würzig im Finale.

Über Martell
Das Cognac-Haus Martell wurde 1715 vom Schmuggler Jean Martell von der Insel Jersey gegründet. Eine Ehe mit einer gebürtigen Französin, und nach ihrem Tod - die zweite Ehe mit einem Mädchen aus einer Familie von Cognachändlern, haben ihm erlaubt schnell in der Branche erfolgreich zu sein. Bereits im Jahre 1720 beginnt die Auslieferung in Grossbritannien und Nordeuropa und im Jahre 1721 betrugen die Exporte von Cognac Martell 200 tausend Liter. Nach dem Tod des Gründers 1753 ging das gutgehende Unternehmen Martell an seine Witwe Rachel und an seine Söhne - Frederick und Jean. Im Jahr 1797 begann die Abfüllung des Cognacs in Flaschen. Martell hat als einer der ersten die amerikanischen und russischen Märkte 1784 und 1803 jeweils beherrscht und in der Mitte des 19. Jahrhunderts fing Martell an, Cognac nach Australien, China und Japan zu exportieren. Im Jahr 1807 wurde das Unternehmen «J & F Martell» registriert. Im Jahr 1819 hat Theodore Martell einen Elite-Cognac «Martell Extra» geschaffen. Im Jahre 1874, zu Ehren des 160. Jahrestag des Hauses Martell, erschien Cognac «Martell VSOP». Im Jahr 1992 wurde «Martell L'Or» präsentiert. Im Jahr 1995, zum 280. Jahrestag des Hauses Martell, erschien Cognac «Martell Creation». Im Jahr 1997 vermarktete Martell nach der Übergabe Hongkongs an China eine limitierte Auflage von 1997 Exemplaren des Cognac «Martell L'Art» . Im Jahr 2002 wurde Martell Teil der Pernod Ricard-Gruppe. Im Jahr 2006 trat Martell ins Comité Colbert ein. Das Comité Colbert, ein im Jahr 1954 gegründeter französischer Verband, besteht aus 70 Unternehmen, die in der Produktion von Luxusgütern tätig sind. Martell verkauft heute rund 22 Millionen Flaschen Cognac pro Jahr. Heute wird das Haus in der achten Generation von Patrick Firino-Martell geleitet. Für die Herstellung von Cognac Martell werden hauptsächlich die Traubensorten Ugni Blanc, ein wenig Colombard und Folle Blanche verwendet. Das Unternehmen besitzt 14 Destillations-Anlagen, von denen eine als grösste und beste bezogen auf die technische Ausstattung in der Charente bewertet wird. Cognac Martell wird vor allem in Fässern aus Troncaisische Eiche gealtert. Alle Cognacs Martell sind aufgrund der Verwendung von Eaux-de-Vie aus einem kleinen Gebiet nördlich der Grande Champagne sowie der Petite Champagne, den sogenannten Borderies, weich und verfügen über ein fruchtiges Bouquet. Kellermeister Patrick Rageno stellt die neunte Generation seiner Familie dar, die für Martell arbeitet. Ein Bestand von den besten Eaux-de-Vie, von denen das älteste im Jahr 1830 destilliert wurde, befindet sich in zwei besonderen Lagern, „Paradise“ und „Fegefeuer“. Die besten Cognacs Martell werden in Luxus-Dekantern verkauft, die mit 24 Karat Gold verziert werden.
Zusatzinformationen
Herkunft Land: Frankreich
Region: Cognac
Alkoholgehalt: 40%
Herstellungsprozess: Sein Geschmack, geprägt von Weinbränden der Borderies, und seine schöne, authentische und originalgetreue Flasche machen ihn zu einem einzigartigen Erlebnis in der Welt des Cognacs.
Verpackung: Etui
Perfect Serve: Digestif

Alle unsere Produkte sind ab unserem Lager in Dürnten ZH sofort verfügbar. 

Die Lieferfrist beträgt 2-3 Werktage.